Tischtennisturnier in St. Kilian am 18.11.2017

 

Am 18.11.2017 veranstaltete das Erzbischöfliche Kinder- und Jugendheim St. Kilian, Walldürn ein Tischtennisturnier für junge Menschen im Alter von 9 bis 18 Jahren.

Das Turnier wurde wieder im Rahmen des Veranstaltungskalenders der Interessensgemeinschaft Nordbadischer Kinder- und Jugendheime („IG Nordbaden“) durchgeführt. Unser Tischtennisturnier stellt seit vielen Jahren einen festen Bestandteil des Turnierkalenders dar und ist nicht mehr aus der Angebotsstruktur „wegzudenken“. Traditionell wurde auch 2017 mit dem Turnier das Sportjahr der IG mehr als würdig abgeschlossen.

Neben unseren 8 Spielern nahmen noch 12 weitere junge Menschen aus unterschiedlichen Jugendhilfeeinrichtungen teil.

Unsere „Stammgäste“ aus dem Kinder- und Jugenddorf Klinge, Seckack,  dem Kinder- und Jugendheim Baden-Lichtental (Baden-Baden) sowie dem St. Augustinusheim, Ettlingen durften wir wieder in unserer Sporthalle begrüßen.

Die Kapazität unserer Sporthalle war mit der diesjährigen Spielerzahl ordentlich ausgelastet und es wurde ein Turniermodus ausgewählt, der allen TeilnehmerInnen mindestens 5 bis 6 Spiele zusicherte.

Gespielt wurde in der Vorrunde in den Gruppen A-D, wobei sich jeweils die vier besten Spielerinnen und Spieler jeder Gruppe für das Hauptfeld (KO-Runde) qualifizierten. Die 5. der einzelnen Gruppen gingen direkt den Weg in die „Platzierungsrunde“.

Die möglichen Turnierfavoriten und ganz heißen Anwärter auf einen der begehrten Pokale waren schnell ausgemacht. Insbesondere die Spieler aus Baden-Baden wussten absolut zu überzeugen und für alle war klar, dass nur über sie der Weg zum Siegerpokal führen würde.

 

Den Zuschauern wurden spätestens ab den ¼-Finals spannende und technisch anspruchsvolle Spiele geboten. In die Phalanx der Baden-Badener konnte an diesem Tag aus St. Kilian nur Raimondo T. einbrechen, der letztlich nach einem engen Spiel im kleinen Finale gegen Rico (3.) auf Platz 4 landete.

Im Endspiel zeigten Felix (1.) und Leon (2.), wie attraktiv und begeisternd Tischtennis sein kann und entlockten mit ihren tollen Ballwechseln den Zuschauern jede Menge Applaus.

Unabhängig von den Platzierungen konnten alle Beteiligten stolz auf ihre Leistung sein. Jede Einrichtung erhielt einen Pokal als Anerkennung für den gezeigten Einsatz.

Bei der abschließenden Siegerehrung bekam jede Starterin und Starter eine Urkunde überreicht und wurde mit großem Beifall gefeiert. Den ersten 4 Spielern der Einzelwertung wurde ein Pokal überreicht.

Herzlichen Dank an alle Spielerinnen und Spieler und deren Betreuerinnen und Betreuer, die ihren Teil zum Gelingen des sehr fairen und freundschaftlichen Turniers beigetragen haben.

Besonderer Dank geht natürlich auch an die MitarbeiterInnen von St.Kilian, ohne die das Turnier mit den tollen Rahmenbedingungen nicht möglich gewesen wäre. Als Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter fungierten in diesem Jahr Fr. Theißen, Fr. Weber, Hr. Semar, Hr. Weber und Hr. Schwellinger.

Einen besonderen Applaus gab es auch für Fr. Schnadenberger, die gemeinsam mit einigen Kindern und Jugendlichen der Rasselbande für die hervorragende Verpflegung sorgte. Danke auch für die Unterstützung beim Auf- und Abbau und die leckeren Kuchenspenden von Frau Pisch.

Wir freuen uns auf das Turnier im nächsten Jahr und hoffen, auch dann wieder viele Gäste in St.Kilian begrüßen zu dürfen. Bis dahin…

Mit sportlichen Grüßen

Jürgen Rieger

 

Ergebnisse der „Kilianer“:

4. Raimondo

7. Jannis

9. Steven

11. Anton 

12. Leon

17. Sidney

18. Edmond

20. Robin

 

Mannschaftswertung:

  1. Kinder- und Jugendheim Baden-Baden
  2. Erzbischöfliches Kinder- und Jugendheim St. Kilian, Walldürn
  3. St. Augustinusheim Ettlingen
  4. Kinder- und Jugenddorf Klinge, Seckach

 

nach oben