Kinder- und Jugendheim St. Kilian

 

St. KilianDas Erzbischöfliche Kinder- und Jugendheim St. Kilian in Walldürn betreut insgesamt über 90 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ambulanten, teilstationären und stationären Maßnahmen. Im stationären Bereich leben mehr als 60 junge Menschen mit Entwicklungs- und Verhaltensstörungen, funktionalen Schwächen und mit teilweise massiven Schulschwierigkeiten.

 

Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist es, die Fähigkeiten und Fertigkeiten der jungen Menschen zu fördern, Defizite abzubauen und gemeinsam tragfähige Lebensperspektiven zu entwickeln.

 

Bei unserem pädagogischen Handeln haben wir nicht nur die jungen Menschen im Blick, sondern auch ihre Familien und die bestehenden Wechselwirkungen.

 

Auf der Grundlage einer systemischen Orientierung geschieht dies im erzieherischen Alltag, in der Schule und in der therapeutischen Behandlung. Es vollzieht sich in steter Zusammenarbeit mit den Jugendämtern und bezieht die Familien der jungen Menschen mit ein. Dabei verfolgen wir zwei übergeordnete Ziele:

  • Rückführung in die Familie
  • Verselbständigung des jungen Menschen

 

Die konkreten Ziele werden im Hilfeplanverfahren festgelegt.

 

Wir sind uns bewusst, dass die oben angeführten Ziele nur durch eine intensive Beteiligung des jungen Menschen und der Eltern zu erreichen sind. Des Weiteren sind wir auf eine enge Kooperation mit der Schule am Heim, den öffentlichen Schulen, den Ausbildungsbetrieben und externen Fachdiensten angewiesen.

nach oben