Kinderfußballtag 2017

Kinderfußballtag auf dem Trainingsgelände der Kickers Offenbach – Trainieren wie die Profis mit Weltmeister Guido Buchwald

Am Samstag, 10.06.2017 nahmen wir am 4. ING-DiBa Kinderfußballtag teil. Dadurch hatten 13 Kinder und Jugendliche unserer Einrichtung die Möglichkeit, mit Trainern aus Nachwuchsleistungszentren von Proficlubs unter professionellen Bedingungen zu trainieren.

Organisiert und durchgeführt wurde dieser Tag von dem bekannten Verein Aktion Fußballtag e.V. aus Aalen. Dieser führt seit 5 Jahren jedes Jahr ca. 100 solcher Fußballtage im ganzen Bundesgebiet durch.

Die Zielsetzung und Motivation des Vereins fasst die Vorsitzende Christine Eller wie folgt zusammen: „Es ist uns eine Lebensaufgabe geworden, Prävention, Aufklärung, Persönlichkeitsbildung, Förderung der Erziehung in der Familie, Inklusion bzw. Integration junger Menschen mit und ohne Behinderung zu fördern. Ferner wollen wir junge Menschen auch aus Flüchtlingsfamilien mit Migrationshintergrund und ihre Angehörigen stärken“.

Insgesamt nahmen über 50 junge Menschen aus 3 Kinderdörfern bzw. Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen teil. Neben St. Kilian waren auch Einrichtungen aus Hanau und Wetzlar vertreten.

Um 7:30 Uhr trafen wir uns mit den Kickern des Stammhauses unserer Einrichtung und vom Haus Mallersdorf, in der die UMA-Gruppe lebt, ging es gemeinsam mit Frau Yilmaz, Herr Speth und Herr Rieger los Richtung Offenbach. Auf dem Trainingsgelände der Kickers Offenbach angekommen staunten wir nicht schlecht, was an diesem Tag alles geboten sein würde.

Auch in diesem Jahr fand der Kinderfußballtag parallel zum ING-DiBA Partnercup statt, an dem insgesamt 16 Mannschaften teilnahmen.

Das Training für die Nachwuchskicker wurde von Trainern der SpVgg Greuther Fürth, dem 1. FC Nürnberg sowie Eintracht Frankfurt geleitet. Jo Eller, sportlicher Leiter und Koordinator Eventmanagement von Aktion Fußballtag e.V., konnte für das Training einen ganz besonderen Unterstützer gewinnen: Welt- und Europameister Guido „Diego“ Buchwald.

Für die Fußballerinnen und Fußballer des Kinderfußballtags kam Guido Buchwald extra nach Offenbach und hat dafür Termine in Stuttgart verschoben, um für die jungen Menschen vor Ort sein zu können.

Bevor sich aber die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Herr Buchwald und den Trainern zusammensetzten, bekamen sie von Jo Eller noch einen Trikotsatz und einen Fußball. Wie Herr Eller formulierte: „Es soll ja daheim weiter gebolzt werden“.

Nach dem Umziehen lauschten die Kinder und Jugendlichen gespannt und interessiert den Erfahrungen und Geschichten, die Guido Buchwald im Laufe seiner großartigen Karriere sammeln und erleben durfte. Sie stellten ihm viele, viele Fragen und warum er unter „Diego“ bekannt wurde, durfte natürlich auch nicht fehlen…

Aber auch, dass Thomas Müller von einem der anwesenden Trainer „entdeckt und gefördert“ wurde, stieß natürlich auf großes Interesse und offene Ohren.

Nach den spannenden Gesprächen sowie einer kleinen „Foto- und Autogrammstunde“ mit Guido Buchwald startete das professionelle Training. Die Kinder und Jugendlichen absolvierten Trainingseinheiten und Übungen, die sie in dieser Form teilweise überhaupt nicht mit Fußballtraining in Verbindung brachten. Sie lernten schnell, dass es nicht nur um Ausdauer, Kraft und Schusshärte geht, sondern auch Fähigkeiten wie Auffassungsgabe, Reaktionsvermögen, Technik und Teamgeist ganz wichtig sind.

Regelmäßige Trinkpausen verstanden sich bei dem herrlichen Wetter von selbst und in der Mittagspause kamen die Fußballerinnen und Fußballer in den Genuss des hervorragenden und abwechslungsreichen Caterings. Aber nicht nur beim Fußball konnte man sich austoben: die Hüpfburg, die Tischkickerpavillons und das Bullriding sorgten für viel Spaß und Abwechslung. Mit den „Fanartikeln“ wie Tröten, Mützen, Pfeifen und Rasseln wurde auch das Turniergeschehen des Partnercups unterstützt.

Nach der Mittagspause standen noch verschiedene Schussübungen und Fußballspiele an. Gegen 16:15 Uhr endete das professionelle Training. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren zwar mächtig erschöpft aber begeistert und beeindruckt von den Erlebnissen und Erfolgen.

Zum Abschluss erhielten alle Kinder und Jugendlichen noch einen schönen Rucksack der ING-DiBa, der mit allen notwendigen Utensilien fürs Duschen gefüllt war.

Als Dankeschön bastelte die UMA-Gruppe für Herrn Eller sowie einen Vertreter der ING-DiBa, unseren Ansprechpartner Herr Andreas G. Pfleshoerl, zwei schöne „Fußballkarten“, die von allen Kilianern unterschrieben wurden. Zudem überreichten wir Exemplare unserer Heimzeitung, über die sich auch Guido Buchwald freute.

Herzlichen Dank den Aktion Fußballtag e.V. und die ING-DiBa, die uns einen sensationellen Fußballtag ermöglicht haben, an dem es an nichts gefehlt hat.

Vielleicht dürfen wir auch nächstes Jahr wieder dabei sein – das wäre eine tolle Sache…



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen