Übergabe Medienführerscheine

Übergabe Medienführerscheine

Medienfahrschule erfolgreich besucht – Übergabe der Medienführerscheine am 18.07.2019

Die „1. Fahrstunde“ der Medienfahrschule im Erzbischöflichen Kinder- und Jugendheim St. Kilian wurde am 19.11.2018 durchgeführt. Konzipiert wurde sie von Erziehungsleiterin Melanie Kronast. Die Medienfahrschule ist vor allem auch im Kontext des Bildungs- und Erziehungsauftrages der Einrichtung zu sehen. Die jungen Menschen in St. Kilian werden durch die Medienfahrschule aktiv dabei unterstützt, sich sicher in der „digitalen Welt“ bewegen zu können. Die Kinder und Jugendlichen werden befähigt, Gefahren, Chancen und Möglichkeiten „im Netz“ zu erkennen und entsprechend damit umzugehen. Die kritische und eigenverantwortliche Auseinandersetzung mit (digitalen) Medien sowie der Aspekt der Verantwortung und Verantwortungsübernahme in Bezug auf sich selbst aber auch hinsichtlich anderer Personen standen im Fokus der gemeinsamen Arbeit.

Im Rahmen der Medienführerscheinübergabe am 18.07.2019 stellte Alexandra stellvertretend für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kurz die Inhalte der Medienfahrschule dar. Die „Fahrschülerinnen und Fahrschüler“ im Alter von 11 ½ bis 17 Jahren mussten vier Einheiten mit einem Umfang von jeweils einer Stunde absolvieren. Unterschiedliche Themenschwerpunkte wurden dabei bearbeitet. Hierzu zählten beispielsweise Rechtsgrundlagen/Rechte, Datenschutz, Schutz der Privatsphäre und Auseinandersetzung mit Messengerdiensten. In Gruppen mit bis zu 10 Kindern und Jugendlichen fand der „Fahrschulunterricht“ statt. In der fünften Einheit wurde dann die Prüfung mit insgesamt 44 Fragen abgelegt. Ein Großteil der jungen Menschen konnte die Prüfung auf Anhieb bestehen. Teilweise war aber auch eine Nachschulung oder sogar Nachprüfung notwendig. 30 Kinder und Jugendliche haben den Medienführerschein erhalten.

Die bestandene Medienfahrschule ist gemeinsam mit dem Mediennutzungsvertrag, der durch die Personensorgeberechtigten und die jungen Menschen unterschrieben wird, Voraussetzung, um den speziellen W-LAN-Zugang in der Einrichtung zu erhalten. Über ein „Ticketsystem“ wird ein individueller Zugang ermöglicht. Eine regelmäßige Reflexion des Internetverhaltens und der W-LAN-Nutzung versteht sich von selbst.

Stolz nahmen die Fahrschülerinnen und Fahrschüler von Frau Kronast die Medienführerscheine entgegen. Kevin, der alle Prüfungsfragen richtig beantwortet hatte, durfte sich zudem über einen Gutschein für einen Elektronikfachmarkt freuen.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Frau Kronast für die Konzipierung und Durchführung der Medienfahrschule. Nach den Sommerferien wird sie in die nächste Runde gehen und in der Dezember-Ausgabe der Heimzeitung „MENSCHENSKINDER!“ werden wir sicher vom aktuellen Stand berichten.



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen