Informationen zur Aussetzung des Unterrichts bis zu den Osterferien (Stand 15.03.)

Informationen zur Aussetzung des Unterrichts bis zu den Osterferien (Stand 15.03.)

Liebe Eltern,

 

Sie haben es sicherlich bereits den Medien entnommen: Die Schulen sind ab Dienstag, 17.03.2020 bis zu den Osterferien geschlossen. Die Schulleitung und das Sekretariat sind zu den üblichen Schulzeiten unter 06282/9207-25 oder info@nardini-schule.de zu erreichen.

 

Wichtig ist: Unterrichtsfrei heißt nicht Ferien! Die Schülerinnen und Schüler sollten nach Möglichkeit zuhause bleiben und in dieser Zeit auch an schulischen Aufgaben arbeiten. Diese wurden ihnen von ihren Lehrkräften bereits zur Verfügung gestellt. Weitere können folgen.

Um per Mail mit Ihnen im Austausch sein zu können, wäre es gut, wenn Sie uns Ihre Mailadresse zukommen lassen könnten. Bitte senden Sie dazu eine Mail an info@nardini-schule.de mit dem Namen Ihres Kindes und den Bezugslehrer/die Bezugslehrerin (falls bekannt). Diese/r wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

Für Schülerinnen und Schüler, die gerade die Hauptschulabschlussprüfung ablegen, wurde vom Kultusministerium zugesichert, dass aus der gegebenen Situation heraus kein Nachteil entstehen soll.

 

Die Kinderversorgung muss in der Zeit der Schulschließung von den Eltern organisiert werden. Bitte sprechen Sie über diese Problematik mit Ihren Arbeitsgebern. Notfallgruppen sind nur für Kinder vorgesehen, von denen beide Elternteile in systemrelevanten Berufen arbeiten, also Polizei, Rettungsdienst, Krankenhäusern, Müllentsorgung. Dies ist durch eine Bestätigung des Arbeitgebers nachzuweisen.

Neue Informationen, die speziell St. Kilian oder die Nardini-Schule betreffen, werden wir auf unsere Homepage stellen. Bitte schauen Sie immer wieder unter www.st-kilian.de

 

Wichtig für uns alle, vor allem aber für die Alten und Kranken in unserer Gesellschaft, ist jetzt, dass wir uns möglichst an die Verhaltensregeln halten:

  1. Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg. Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie danach entsorgen.
  2. Vermeiden Sie Berührungen, wenn Sie andere Menschen begrüßen, und waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife.
  3. Am besten Gruppen generell meiden.
  4. 2 Meter Abstand zu anderen Personen einhalten, insbesondere wenn diese Krankheitssymptome aufweisen.
  5. Hände vom Gesicht fernhalten (Schleimhäute in Mund und Nase sowie Augen).
  6. Zu Hause zu bleiben bei Atemwegsproblemen.

 

Erste Krankheitszeichen sind Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber.  Einige Betroffene leiden zudem an Durchfall. Bei einem schweren Verlauf können Atemprobleme oder eine Lungenentzündung eintreten. Nach einer Ansteckung können Krankheitssymptome bis zu 14 Tage später auftreten.

 

Bei Krankheitssymptomen rufen Sie bitte ihren Arzt an und informieren auch uns, wenn ein Verdacht besteht. Auch wenn im Umfeld des Kindes ein Verdacht besteht, bitten wir dringend um Rückmeldung. Dasselbe gilt, wenn eine Erkrankung nachgewiesen wurde.

 

Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam die Krise meistern können, wenn wir uns an die Vorgaben der Behörden halten und ruhig und besonnen handeln. Bei Rückfragen stehen wir zur Verfügung.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Frank Hemberger

Rektor am SBBZ/Bereichsleitung

 

Das komplette Schreiben finden Sie als PDF-Datei unter 2020-03-16 Elternschreiben Corona

Teile diesen Beitrag auf:


Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen