Leitbild

Lernende Einrichtung

Als Dienstleister der Jugendhilfe hält das Erzbischöfliche Kinder- und Jugendheim St. Kilian unterschiedliche Hilfeangebote nach den §§27 ff Sozialgesetzbuch VIII bereit.

 

Wir verstehen uns als „lernende Einrichtung“, demgemäß besitzen Innovationen und Entwicklung einen hohen Stellenwert in unserer Institution. Durch die aufmerksame Wahrnehmung gesellschaftlicher Veränderungen entwickeln wir – auch in Kooperation mit den Jugendämtern – zeitgemäße, bedarfsgerechte und passgenaue Hilfen.

 

Unser erzieherisches Handeln ist darauf ausgerichtet, den uns anvertrauten jungen Menschen Wertorientierung auf Grundlage des christlichen Menschenbildes (Personalität – Solidarität – Subsidiarität) zu vermitteln.

 

Die Dienstleistung Jugendhilfe wird bei uns in ihrem Kern als umfassende Bildungsaufgabe verstanden. Diese Aufgabe verstehen wir als Prozess, der durch sozialpädagogische und schulische Erziehung sowie durch Wissensvermittlung gestaltet wird. Dabei sehen wir die Kinder und Jugendlichen im systemischen Kontext. Wir gewährleisten, dass Kinder, Jugendliche und ihre Familien aktiv am Hilfeprozess partizipieren können.

Luftaufnahme von St. Kilian

Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen